MONIKA (19)

Bewertung:

Pro

+ Hammer-Körper
+ Fotos entsprechen der Realität

Contra

– Faule Zähne und die Hälfte fehlen
– keine anständige Preisstruktur

Preise

30 Minuten =€ 100
NF= inkl.
Anal = € 50
AO = manchmal inkl. manchmal Extra

19-Jährige Ungarin mit Hammer Körper

Erotik-Tester

Mein Besuch:

Monika ist bereits längere Zeit in Klagenfurt und ihre Inserate sind auf fast allen Plattformen zu finden. Sie ist 19 Jahre alt und Ihre Figur ist der Wahnsinn. Allerdings gestylt oder sexy hergerichtet wird man sie mit ziemlicher Sicherheit nicht antreffen. Vom Aussehen her hat einen tollen Körper mit sehr schönen Naturbrüsten. Sie ist vom Typ her blass aber dennoch hübsch. Das Einzige was das Bild trübt sind ihre schlechten Zähne bzw. was davon noch vorhanden ist. Sie stammt aus Ungarn und versteht ein paar Brocken Deutsch allerdings zu wenig um eine Unterhaltung zu führen. Sie ist in einem bekannten Klagenfurter Wohnhaus untergebracht und soweit ich weiß nur tagsüber zu besuchen. Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht dass eine Nachricht gegen Abend erst am nächsten Tag beantwortet wird. Ihr Serviceangebot ist breit gefächert und lässt keine Wünsche offen. Von Zungenküssen angefangen, Anal bishin zu AO ist alles möglich. Die Preise für Extras sind bei ihr variabel und verhandelbar. Meiner Einschätzung nach ist sie am besten geeignet für Kunden welche eine Vorliebe für GF-Experience haben. Dies ist ihre Stärke und wenn dann noch dazu die Sympathie passt wird man vom Besuch garantiert nicht enttäuscht. Kunden bei denen es etwas Härter zur Sache gehen soll , werden wohl auf Dauer nicht glücklich mit ihr.

Bei meinen Besuchen habe ich AO nie in Anspruch genommen weil mir mein Hobby und meine Gesundheit zu wertvoll sind um diese aufs Spiel zu setzen. Diese Entscheidung bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Alles in allem war ich mit längeren Unterbrechungen zwischen den Besuchen ca. 5-6 Mal bei ihr. Davon gab es mehrere zufriedene Besuche aber auch einige, welche ich mir sparen hätte können.

Diese durchwachsene Serviceleistung und als “Frau” noch diesselbe Kleidung tragen – welche sie zu ihren Anfängen trug – sind für mich Anzeichen dafür dass sie diesen Job eventuell nicht aus eigenem freien Willen ausübt.

Solange dies für mich nicht geklärt ist, werde ich sie auch nicht mehr besuchen!

Tell us about your thoughtsWrite message

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Are you Human? *Captcha Plus loading...

Back to Top
Back to Top
Close Zoom