EVA (23)

Bewertung:🤍🤍

Pro

+ junge Anfängerin

Contra

– Sehr unerfahren
– Extrakosten für Naturfranzösisch

Preise

30 min =€ 100
60 min = € 150
NF = € 50

Unerfahrene junge Anfängerin

Erotik-Tester

Der Besuch:

Eva ist ein junges Mädchen mit heller Haut und schönen blauen Augen. Sie bietet ihren Service in der gleichen Wohnung wie Anais/Alexandra an, hat aber ein eigenes Zimmer. Als ich das erste Mal ihren Service in Anspruch nahm merkte ich aufgrund ihrer Nervosität sofort, dass sie noch ganz frisch in dem Business ist.

Beim ersten Mal verbrachte ich mit Ihr eine halbe Stunde inkl. Naturfranzösisch wofür € 50 an Extrakosten anfallen. Wir einigten uns auf EUR 30 Extra und ich fing gleich an mich auszuziehen. Ihre Nervosität stieg sichtlich da sie planlos im Raum hin und her lief. Als ich vorher ankam sind mir die Feuchttücher und Kondome auf einem Kleidungshaufen liegend aufgefallen welche ich einsammelte und somit selbst das Setup vorbereitete damit es endlich losgehen kann.

Sie lächelte und wurde ein wenig ruhiger allerdings noch immer angezogen. Das musste ich ändern und zog Ihr langsam das T-Shirt aus. Die Reizwäsche darunter war durch ihre Nervosität ganz durchgeschwitzt.

Da ich ohnehin der dominante Part bin stehe ich auf Anfängerinnen weil ich da die Möglichkeit habe die Führung zu übernehmen. Dominanz bei Frauen turnt mich ab und ich kann damit nichts anfangen.

Als ich sie komplett entkleidete beugte ich sie in Richtung meines Gliedes weil ich es schon nicht mehr erwarten konnte. Während des Blowjobs begutachtete ich ihren Körper und massierte gleichzeitig ihre rasierte kleine Muschi welche schon eine anständige Feuchtigkeit produzierte.

Ihr Körper ist nicht so perfekt wie der von Anais/Alexandra aber die Proportionen stimmen. Sie ist schlank und klein und durch die Körpergröße wirkt sie etwas stämmiger als Anais/Alexandra.

Ihre Blowjobküste sind wie bei den meisten Anfängerinnen verbesserungswürdig und ich würde behaupten dass sie dies auch nicht gerne macht.

Was mir alllerdings gefiel ist dass sie untenrum sehr sensibel ist und dies noch nicht – wie die Profidamen – einfach wegschalten können. Sie zuckte und stöhnte leise als ich langsam in Doggystellung in sie eindrang. Mit steigender Geschwindigkeit wurden auch ihre Gegenbewegungen stärker sowie die Stärke mit der sie sich am Leintuch festkrallte. Ihr Stöhnen war nun laut und meine Errregung steigt sobald ich merke dass es dem Mädchen gut tut. Sie umschlung und liebkoste mich während der Missioniarsstellung so wie es eine Partnerin tun würde.

Wir fickten in allen Stellungen und sie wollte gar nicht mehr aufhören. Als wir beide dann komplett durchgeschwitzt waren brach ich ab und bieb noch ein paar Minuten mit Ihr liegen. Sie hörte gar nicht mehr auf zu reden aber ich erinnerte sie dass die halbe Stunden bereits um sei und verabschiedete mich höflich.

Bevor ich es vergesse zu erwähnen dass ein paar Tage darauf ein Threesome Erlebnis mit Anais und Eva folgte. Beide gaben sich Mühe aber wie das halt so ist bei einem bezahlten Dreier:

Man hat die doppelten Kosten und die Mädchen die halbe Arbeit!

Erotik Tester

Fazit:

Eva ist sicherlich die Richtige für Girlfriend-Sex Liebhaber. Man sollte allerdings keine zu großen Erwartungen haben aufgrund der mangelnden Blowjobfähigkeiten sowie der fehlenden Erfahrung.

Tell us about your thoughtsWrite message

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Are you Human? *Time limit exceeded. Please complete the captcha once again.

Back to Top
Back to Top
Close Zoom